Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungsleistungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Candy Concept und dem Kunden des Unternehmens gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen von Candy Concept erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen. Spätestens mit Entgegennahme der Lieferungen und Leistungen gelten die nachstehenden Bedingungen als angenommen.

2. Angebot und Vertragsabschluss, Lieferung

Alle Angebote von Candy Concept sind freibleibend und unverbindlich. Ergänzungen, Änderungen, Nebenabreden sowie sonstige Angaben zu unseren Leistungen sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich vereinbart wurden.

3. Mietweise Überlassung

Alle Materialien und Gegenstände (z.B. Geschirr, Bonbonieren, Gläser, Tischwäsche, Etageren etc.) mit Ausnahme der Speisen und der zur einmaligen Verwendung gedachten Dekorationsartikel, stehen und bleiben im Eigentum von Candy Concept und werden nur leih- bzw. mietweise überlassen. Solchermaßen überlassene Gegenstände hat der Auftraggeber pfleglich zu behandeln und unverzüglich nach Beendigung der Veranstaltung zurück zu geben. Die maximale Mietdauer beträgt 3 Tage. Bei verspäteter Rückgaben wir eine Gebühr von 20,00 Euro pro Tag erhoben. Für die leih- bzw. mietweise Überlassung wird eine Kaution in Höhe von 150,00 Euro berechnet. Diese ist spätestens bei Abholung bzw. Lieferung fällig. Für beschädigte, zerstörte oder verloren gegangene Gegenstände hat der Auftraggeber vollen Ersatz in Höhe der Wiederherstellungskosten bzw. Neuanschaffungskosten zu leisten.

4. Preise & Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich als Gesamtpreise in Euro. Sofern nicht anderes vereinbart, ist bei Auftragserteilung (Vertragsabschluss) eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Auftragswertes sofort fällig. Der Restbetrag ist spätestens 10 Tage nach Lieferung/Leistung zu begleichen. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Überweisung auf unser Konto oder in Bar. Candy Concept ist berechtigt jederzeit und ohne Angabe von Gründen das Angebot zurück zu ziehen, wenn die Anzahlung nicht fristgemäß geleistet wird.

5. Kündigung/ Stornierung

Bis zu einem Auftragswert von 149,00 € ist die Stornierung eines Auftrages bis zu einem Zeitpunkt von 72 Stunden vor der vereinbarten Lieferung/Leistung kostenlos möglich. Danach werden 50 % des Gesamtumsatzes in Rechnung gestellt. Bei einem Auftragswert von mehr als 149,00 € gelten folgende Fristen/Stornokosten:
bis 30 Tage vor Veranstaltungstermin —– 20 % des Auftragswertes
bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin —– 30 % des Auftragswertes
bis 7 Tage vor Veranstaltungstermin —– 50 % des Auftragswertes
bis 3 Tage vor Veranstaltungstermin —– 75 % des Auftragswertes
Für Stornierungen die danach erfolgen werden 100 % des Auftragswertes in Rechnung gestellt.

6. Lieferung/ Leistung

Sofern keine Selbstabholung vereinbart wurde, ist die Anfahrt/Transport bis 25 km (Großraum Stuttgart) inklusive. Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, den einmal vereinbarten Liefer-/Leistungstermin zu verschieben. Sollte ein neuer Liefer-/Leistungstermin einvernehmlich gefunden werden, kann Candy Concept dem Kunden die eventuell entstehenden Mehrkosten in Rechnung stellen. Lieferungs- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Verkehrsunfall, Verkehrstau, Betriebsstörung, Streik, Stromausfall u.ä.) hat Candy Concept auch bei vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. In diesem Fall ist Candy Concept dazu berechtigt, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurück zu treten, ohne das dem Kunden hieraus Ersatzansprüche erwachsen.

7. Gewährleistung

Offensichtliche Mängel müssen vom Kunden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden nach Lieferung/Leistung schriftlich mitgeteilt werden.

8. Entsorgung

Für die Entsorgung von Restmüll und sonstigem Müll hat der Auftraggeber zu sorgen.

9. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Stuttgart.

10. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt